Willkommen bei ragersWeb

RemixOS - Android für den Desktop

Mit RemixOS hat der chinesische Hersteller Jide eine auf Android-x86 (5.1.1) basierendes kostenloses Betriebssystem erstellt. RemixOS sollte auf den meisten Rechnern mit einem X86 oder AMD64 Prozessor lauffähig sein und kann parallel zu einem anderen Betriebssystem installiert werden. Es ist auch möglich es direkt von einem USB-Stick zu starten. Dabei werden nur geringe Anforderungen an die Hardware gestellt, so das das Betriebssystem auch auf älteren Rechnern ohne Performance-Probleme laufen sollte. Auf RemixOS sind generell alle Android-Apps lauffähig. Andere Anwendungen (Windows, Linux, MacOS) werden nicht unterstützt. Dabei wurde die RemixOS Oberfläche für Maus- und Tastaturbenutzung optimiert. Apps werden in Fenstern gestartet so das Multitasking möglich ist. Leider gibt es immer noch wenige Android-Apps die für die Mausbenutzung ausgelegt sind, bedienen lassen sich aber alle Anwendungen. In der aktuellen Beta ist leider keine Version des Playstores installiert so das Apps nur manuell per APK installiert werden können. Allerdings ist es möglich alternative App-Stores wie z.B den von Amazon zu installieren.

RemixOS kann unter http://www.jide.com/en/remixos-for-pc heruntergeladen werden.

Nachtrag: Es sind inzwischen auch Anleitungen zu finden wie der Google App-Store per APK nachinstalliert werden kann.

Emulation Station - Multi Emulator Interface für Windows und Linux

Emulation Station ist ein grafisches Emulator-Spiele Auswahlliste die es ermöglicht Spiele unterschiedlicher Systeme übersichtlich darzustellen und ohne Tastatur direkt mit dem Gamepad zu starten. Dabei können Spielebeschreibungen und Covers direkt von einschlägigen Webseiten importiert werden. Unter anderem werden die Systeme NES, SNES, GBA, N64, GC, genesis, segaCD, Dreamcast, Amiga, C64, Atari, PS1 und PS2 unterstützt.

Neben den Versionen für Windows und Linux existiert auch eine speziell an den RasperryPi angepasste Version von Emulation Station. Weitere Informationen sowie den Download unter emulationstation.org.

Gogs - Go Git Service

Mit dem OpenSource Programm Gogs kann man auf seinem eigenen Server einen GitHub ähnlichen Sevice betreiben. Über die Weboberfläche ist das durchsuchen und bearbeiten von Git Repositories möglich, es können Issues angelegt werden und es ist eine einfache Wiki integriert. Damit ist das in Go geschriebene Programm ein direkter Konkurrent zu GitLab. GitLab bietet zwar mehr Funktionalität als Gogs, benötigt aber auch mehr Ressourcen. Gogs kann bereits auf einem RasperryPi betreiben werden. Auch ist die Installation von Gogs wesentlich einfacher als die von GitLab, da außer Git und Go keine zusätzliche Software installiert werden muss.

Weitere Informationen zu Gogs gibt es auf der offiziellen Webseite.

WebGLStudio.js - 3D-Toolkit im Browser

Bei WebGLStudio.js handelt es sich um ein komplett im Browser lauffähiges 3D-Toolset zum erstellen und bearbeiten von 3D-Scenen. WebGLStudio.js verfügt über eine eigene auf WebGL basierenden 3D-Engine. Mit den integrierten Shader-Editor ist es möglich Shader mittels Graph-Interface zu erstellen und zu bearbeiten. WebGLStudio bietet ein virtuelles Filesystem, so das Assets einfach im Browserübergreifend verwaltet werden können. Durch dieses System ist auch ein einfaches publizieren der erstellen Inhalte möglich.

Weiter Informationen zu WebGLStudio.js können unter webglstudio.org gefunden werden.

MagicaVoxel - Kostenloser Voxel-Editor

MagicaVoxel ist ein kostenloser Voxel-Editor. Er ermöglicht das komfortable bearbeiten von Voxelgruppen und ist sehr einfach zu bedienen. Die Voxels können unteranderem als OBJ-Dateine exportiert werden. Leider ist es nicht möglich eine für die verwendung in 3D-Engines optimierte Version zu exportieren, nach einem Export ist jedes Voxel ein eigenes Objekt mit 6 Seiten. Sollen diese zwecks performance zusammengefasst werden ist ein anderes Programm wie etwa VoxelShop notwendig. In MagicaVoxel ist auch ein leistungsfähiger Rendere integriert, so das erstellte Modelle auch ohne Umweg als Grafik exportiert werden können.

MagicaVoxel kann unter ephtracy.github.io heruntergeladen werden.

Cockpit - Webinterface für Linux-Server

Mit die OpenSource Software Cockpit ist man in der Lage einen Linux-Server per Browser zu administrieren und zu überwachen. Webmin welches dies ebenfalls ermöglicht bietet weitreichendere Konfigurationseinstellungen als Cockpit, allerdings ist es bei der Verwendung von Webmin oft nicht mehr möglich den Server per Shell zu verwalten, da auf der Konsole vorgenommene Änderungen nach der Benutzung von Webmin oftmals überschrieben werden.

Cockpit kann unter cockpit-project.org heruntergeladen werden.

Material Design Lite

Mit der CSS Library Material Design Lite von Google existiert endlich eine offizielle CSS und JS Implementierung die einfach in bestehende Projekte und Infrastrukturen integriert werden kann. Bisher war die Verwendung im Web offiziell nur über Polymer möglich.

Weitere Infos zu Material Design Lite gibt es auf der Projektseite: getmdl.io

Project Anarchy

Project Anarchy ist ein in der neuen Version erschienen. Bei Project Anarchy handelt es sich um eine 3D-Gameengine die in der Hauptsache für Mobile-Platformen entwickelt wurde. Mit Project Anarchy können Spiele für Android, IOS and Trizin erstellt werden. Ein Export nach Windows ist ebenfalls möglich benötigt aber eine kostenpflichtige Lizenz. In den früheren Versionen waren noch Autodesk Scaleform und Autodesk Beast integriert, in der aktuellen Version ist das nicht mehr der Fall.

Momentan besteht aus diesen Komponenten:

  • Havok Vision Engine
  • Havok Physics
  • Havok Animation Studio

Weitere Informationen zu Project Anarchy findet man unter: projectanarchy.com. Zahlreiche Video-Tutorials sind hier zu finden.